© comfort4men 2010 Wie alles begann Ein enger Verwandter musste nach einer Operation medizinische Kompressionsstrumpfhosen tragen und hat sich immer wieder sehr über die schlechte Passform beschwert. Er sagte so was wie – da zwickt’s einem ja alles ein. Ich war jahrelang in der Modebranche tätig und dachte mir - dafür muss es doch eine Lösung geben. Zwei Jahre und viele, viele Muster später war sie endlich da! Die bereits zum Patent angemeldete Comfort4Men Strumpfhose, mit einzigartigem Komfort für den modernen Mann. Ich dachte mir, es gibt bestimmt viele moderne aufgeschlossene Männer die auch die unbestrittenen Vorzüge von Strumpfhosen nutzen wollen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Als ich meiner Familie diese Idee schilderte, war die erste Reaktion, sagen wir mal ‚geteilt‘ dazu. Ich ließ mich dadurch aber nicht beirren, denn ich bin davon überzeugt, dass es keinen vernünftigen Grund gibt, weshalb ein Mann nicht auch Strumpfhosen tragen sollte. Konsumforschungen bestätigten mir, dass meine Einschätzung nicht abwegig war. In einem Strumpfmuseum im Internet wird sogar gezeigt, das es sich bei der Strumpfhose eigentlich um ein typisch männliches Kleidungsstück handelte.  Seit es die Comfort4Men Strumpfhosen gibt, ‘zwickt’ natürlich nichts mehr! Übliche Damenstrumpfhosen müssen der weiblichen Anatomie, im Genitalbereich, nicht speziell angepasst werden. Die Passform ergibt sich aus dem einfachen und dadurch kostengünstigen zusammen nähen von zwei Strumpfbeinen. Diese einfache Fertigung kann einem Mann, aus anatomischen Gründen, natürlich nicht gerecht werden. Es ist daher nur verständlich, wenn ein ‚Mann‘ mit der Passform einer Damenstrumpfhose nicht zurechtkommen kann, insbesondere wenn es sich um ein  Kompressionsmaterial handelt wie auf dem kleinen Foto gezeigt. (Mausklick vergrößert) Gerade für Stützeffekte im Sport und Gesundheitsbereich, hat die Strumpfhose entscheidende Vorteile. Mehr dazu auf den Seiten ‘Erklärung’ und ‘Produkt’. Die Strumpfhose für den modernen Mann Ich sage bewusst ‘moderne Männer’, denn wer hätte noch vor zwanzig Jahren gedacht, dass Haargel und Ohrringe mal etwas völlig normales beim Mann werden könnte. Zum Glück ist Mann (und Frau) heute toleranter.